Projekt Beschreibung

Akupunktmassage- und Meridiantherapie
(APM nach Penzel®) am Pferd

Ein übergreifendes Energie-Leitbahnsystem

APM (Akupunktmassage nach Penzel®) behandelt ganzheitlich nach den Grundsätzen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und Akupunkturlehre. Die Akupunktmassage- und Meridiantherapie ist eine Massage- und Stimulationstechnik. Die Energiebahnen / Meridiane und Akupunkturpunkte am Pferd  werden mit einem Massagestäbchen stimuliert. Folglich wird der Energiefluss des Energiekreislaufes angeregt, um entstandene energetische Ungleichgewichte zu harmonisieren und Beschwerden zu lindern.

DER ENERGIE-FLUSS WIRKT ÜBERALL

Meridiane sind Energieleitbahnen. Das System der Energiebahnen wirkt übergeordnet. Damit ist gemeint, dass die Lebensenergie in den Energiebahnen im ganzen Körper regulierend fließt. Dieser im Körper frei fließende Energiekreislauf betrifft den Organismus, Muskeln, Gelenke, Faszien, Emotionen, Stoffwechsel, Immunsystem und das ganze Körpermilieu. Besteht nun irgendwo im System dieses übergeordneten Energieleitsystems eine Störung im Energiefluss, wird dieser blockiert. Hält diese Störung an, gerät die Regulation ins Stocken. Im Rahmen der Akupuktmassage- und Meridiantherapie nach Penzel® werden die blockierenden Störungen sanft gelöst, so dass das ganze System wieder ungehindert ins Fließen kommt und aktiv regulierend wirken kann.

PFERDE BEVORZUGEN SANFTE BEHANDLUNGSMETHODEN

Die Akupunktmassage- und Meridiantherapie (APM) nach Penzel® am Pferd bietet Ihrem Pferd eine sanfte, wirkungsvolle und schmerzfreie Behandlungsmethode. Diese Methode wurde in den 50er Jahren von W. Penzel für Menschen entwickelt. Es wird zugrunde gelegt, dass in einem gesunden Körper die Energie blockadefrei auf den Energiebahnen zirkuliert. In den 90er Jahren wurde diese Behandlungsmethode dann auf das Pferd übertragen.

Als stressfreie und energetische Pferdebehandlung dient sie zur Auflösung von körperlich und emotional krankmachenden Energiefluss-Blockaden und Energie-Ungleichgewichten, die vielfältige funktionelle Störungen und Beschwerden verursachen können.

In der APM nach Penzel® ist jede Erkrankung energetisch betrachtet eine Dysbalance im Energiehaushalt des Körpers. Mittels dieser Meridiantherapie werden Energiebahnen des Energiekreislaufes wieder durchgängig gemacht. Der Pferdekörper wird angeregt, Ungleichgewichte in der Energieverteilung wieder zu regulieren, um so Stauungen im Energiefluss aufzulösen. Der eigene Regulationsmechanismus wird ganzheitlich angesprochen, sich selbst auszugleichen, um gesunden zu können.

Eine kompetente Pferdebehandlung setzt einen umfassenden Befund voraus. Dazu gehören u. a. Adspektion (Sichtbefund), Palpation (Tastbefund), eine spezielle Temperatur-Tasttechnik sowie das Befunden des emotionalen Verhaltens des Pferdes.

AKUPUNKTAKT & ENERGY-BALANCE-TOUCH

Die Akupunktakt Technik gehört genauso zur APM, wie die Akupressur. Der Akupunktakt therapiert mittels aufgelegter Hände und gezielter Berührung (Energy-Balance-Touch) zur Verbindung zusätzlicher Energieverläufe, um Blockaden aufzulösen. Diese Technik wandelt außerdem Übersensibilität bei der Berührung in ein entspanntes und vertrauensvolles Wohlgefühl. In jeder wohligen Reaktion auf die Berührung liegt körperliche und emotionale Erholung. Den Energy-Balance-Touch kann jeder erlernen, um sich selbst besser mitzuteilen und sich seinem Tier auf eine sehr persönliche und vertrauensvolle Art und Weise zu nähern.

NARBEN-ENTSTÖRUNG

Als APM nach Penzel Therapeutin verfüge ich über die Kenntnis der Narbenentstörung. Diese Therapietechnik ist Basisbestandteil ganzheitlicher Therapieformen. Der energetische Fluss im Energiekreislauf kann durch Narben gestört werden. Aus diesem Grunde ist die Entstörung von Narben ein aktiver und wichtiger Bestandteil der Therapie.

Narben entstehen nach Verletzungen, Unfällen oder Operationen. Das Narbengewebe ist energetisch gestörtes Gewebe. Sowohl die energetische Leitfähigkeit als auch bio-chemische Stoffwechsel Prozesse sind im Narbengewebe eingeschränkt. Vernarbtes Gewebe kann z. B. die Ausführung einer Bewegung einschränken, da das Gewebe weniger durchblutet wird und als Bindegewebe eine verminderte Elastizität aufweist. Zusätzlich können sich Narben je nach ihrer Lage störend auf wichtige bio-chemische Vorgänge im Körper auswirken.

So wird entstört: Das betroffene Gewebe soll so gut wie möglich wieder in das Körpersystem eingebunden werden. Hierfür wird im Rahmen der Akupunktmassage das unmittelbar betroffene und umliegende Gewebe in bestimmten Verläufen mit dem Massagestäbchen sanft stimuliert.

WISSENSWERTES
APM therapiert ohne Akupunktur Nadeln

Eine klare Unterscheidung der Akupunktmassage- und Meridiantherapie (APM) zur Akupunktur besteht darin, dass bei der APM nicht genadelt wird, sondern durch Hautkontakt mit dem Massagestäbchen über die Wege der Meridiane die Selbstregulation angeregt wird. Mit dem Massagestäbchen wird schmerzlos über die Haut gestrichen. Dabei wird über einzelne Meridiane / Energiebahnen, Akupunkturpunkte oder ganze Meridiangruppen des Körpers therapiert. Hierbei werden ganzheitlich die Energiebahnen und somit der ganze Energiekreislauf zur Selbstregulation stimuliert, um Beschwerden aufzulösen.

Seit den 90er Jahren gibt es APM am Pferd

Die Akupunktmassage- und Meridiantherapie nach Penzel ist eine der ältesten europäischen Meridian Behandlungsmethoden. Willy Penzel war Masseur und medinischer Bademeister, als er in den 50er Jahren begann, seine Meridiantherapie mit Massagestäbchen für Menschen zu entwickeln. In den 90er Jahren wurde diese sanfte Therapie dann von Dieter Mahlstedt (FN-Reitlehrer) auf das Pferd übertragen.

Eigene Erfahrung

Ich selbst habe am eigenen Körper erfahren, wie sanft die Akupunkt- und Meridian Massage nach Penzel die Regulation des Körpers stimuliert. Dazu muss ich allerdings ergänzen, dass ich diese Therapiemethode zuerst am eigenen Pferd erleben durfte und sofort begeistert war, wie mein Pferd diese sanfte Therapie angenommen hat. Im Nachgang wollte ich es dann selbst erleben, um zu verstehen, wie es sich anfühlt. Da ich wie einige von uns strukturelle Schädigungen (in meinem Beispiel am rechten Knie) habe, nutze ich diese Therapieform regelmäßig auch für mich selbst, um mein Wohlbefinden zu steigern und meinen Bewegungsapparat leistungsstark und ausbalanciert zu erhalten. Bei jedem Pferd das ich behandeln darf erfreut es mein Therapeutenherz zu erleben, wie die Pferde diese von W. Penzel entwickelte Behandlungsmethode genießen und individuell für ihr Anliegen umsetzen.

Akupunktur als thematischer Bestandteil

Auf allen Meridianen liegen Akupunkturpunkte (TCM Akupunkturlehre). Die Akupunkturpunkte werden in der APM Therapie mittels Akupressur Verfahren (Massagestäbchen) aktiv integriert. Die APM nutzt somit keine Nadeln. Akupunktur mit Nadeln kann allerdings die Behandlung erweitern und unterstützen. Um Nadeln setzen zu dürfen ist es Voraussetzung, die Ausbildung zur Akupunkteurin oder zum Akupunkteur zu absolvieren. Da ich selbst APM Therapeutin und Akupunkteurin am Pferd bin, kombiniere ich diese beiden Therapieformen sehr gerne nach Pferdetyp und Befund.

Akupressur

Diese Form der Therapie erfreut sich großer Beliebtheit. Sehr gerne werden online Tipps gegeben, welche Akupressurpunkte stimuliert werden sollen. Jedoch sind diese Akupressurpunkte zeitgleich auch Akupunkturpunkte. Bei der Akupressur kommen eben keine Nadeln, sondern ein Massagestäbchen oder die Finger zum Einsatz. Wer verantwortungsvoll seinem Tier gegenüber ist, sollte sich immer vor Augen halten, dass das Akupressieren genauso eine Wirkung aufweist wie Nadeln. Ich appeliere an alle Tierbesitzer, die sich mit Akupressur beschäftigen, sich die nötigen Grundlagen anzueignen.

Anwendungsbeispiele

Lt. Willy Penzel ist jede Krankheit eine “Störung des Energieflusses”. Mit APM werden nicht nur Symptome, sondern immer der ganze Organismus behandelt. Seine Therapie wurde zuerst in den 50er Jahren für Menschen manifestiert. Im Rahmen dessen therapierte er u. a. Migräne, Neuralgien, Organ-Irritationen und Beschwerden der Wirbelsäule.

Hier ein Auszug der Anwendung am Pferd: Störungen in der Wirbelsäule, Steifigkeiten in der Biegung, Schmerzen im Bewegungsapparat, Lahmheit, Muskel- Sehnenerkrankungen, Überlastungssyndrome, Immunschwäche, Stoffwechselstörungen, chronische Erkrankungen, Neuralgien, Organ-Irritationen uvm. Hier geht es zu ausführlichen Auflistung: Anwendung am Pferd

Therapeutenverband

Was ist ein Therapeutenverband? Als ausgebildete  APM nach Penzel Therapeutin bin ich geprüftes Mitglied im Internationalen Therapeutenverband APM nach Penzel und energetische Medizin e. V. Weiterhin bin ich als geprüfte Akupunkteurin und Tierheilpraktikerin für Pferde Mitglied im Therapeutenverband freier Tierheilpraktiker e. V. Jeder Therapeutenverband vereint geprüfte Therapeuten so dass der Standard für die Tiere gewahrt wird. Der Ausbildungssitz für APM nach Penzel befindet sich in Heyen, in der Nähe von Bodenwerder. Der Verband freier Tierheilpraktiker ist in Bremervörde ansässig.

” F. hustet nicht mehr und arbeitet flott mit “
Gabi K.
” Deine Reit-Tipps setzen wir immer noch um, da es schneller locker macht “
Andrea G.
” Danke dass Du uns das energetische Bürsten nochmal gezeigt hast, zeigt echt Wirkung! “
Karin C.
” Meine Kleiner liebt die neuen Bürsten und zickt gar nicht mehr beim Putzen! “
Connie O.
” D. knirscht nicht mehr mit den Zähnen. Die Trainingsumstellung hat auch viel gebracht…”
Pete W.
” Y. legt sich wieder hin und findet Ruhe… das freut mich sehr! “
Beate L.